Mittwoch, 7. August 2013

[Suppe] Italienische Minestrone

Ich bin ein Fan von Suppen und der Italienischen Küche, da liegt es nahe, dass der Klassiker Minestrone gerne zu zubereitet wird und des öfteren auf den Tisch kommt.
Suppen könnte ich das ganze Jahr über essen und es gibt zahlreiche Varianten, die man kochen kann.
Doch besonders der Sommer lädt dazu ein, frisches Gemüse zu verarbeiten und zu genießen.






Zutaten für etwa 6-8 Personen zum Sattessen, oder für weniger und dann für zwei Tage oder dann zum einfrieren

6 Tomaten
1kg gemischtes Gemüse (in meinem Fall Lauch, Karotten, Pilze, grüne Bohnen, Zucchini)
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 Peperoni
1 EL Olivenöl
etwa 2 Liter Gemüsebrühe, aus 2-3 Brühwürfeln hergestellt oder natürlich selber gemacht
200g kleine Nudeln (die Piccolini Hörnchennudeln von Barilla eignen sich super dafür)
1 Dose gegarte weiße Bohnen, abgesiebt und durchgewaschen
Salz & Pfeffer nach Geschmack

Nach Wunsch: Parmesan 

Zubereitung:

Gemüse in Würfel schneiden. Knoblauch, Zwiebel & Peperoni fein hacken.
Öl in einem großen Topf erhitzen. Zunächst Zwiebeln andünsten, dann Knoblauch & Peperoni hinzufügen und mit Gemüsebrühe aufgießen. Gemüse hinzu geben und etwa 20 Minuten auf mittlerer Temperatur köcheln lassen.
Nudeln & Bohnen hinzugeben und für weitere 5 -10 Minuten (je nach Garzeit der Nudeln) köcheln lassen.
Abschmecken mit Salz & Pfeffer.

Mit Parmesan und frischem Weißbrot (Rezept dazu folgt) servieren.




Kommentare:

  1. Mhhh Minestrone ist sowas leckeres! Ich mach meine immer mit Rosittoreis statt der Nudeln, das schmeckt auch herrlich!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab mir beim Zubereiten auch gedacht, schmeckt bestimmt auch mit Reis statt der Nudeln! :-)

      Löschen